.

.

Nächste Termine

KSV-News fürs Handy

Banner
Banner

z.Zt. online:

Wir haben 9 Gäste online

Die KSV-Ruhmeshalle

 >>> zur KSV Hall of Fame

Premiumsponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner

Bubu

Herzlich willkommen

Hier finden Sie alle Informationen über den KSV Hohenlimburg.

 

Facebook Google+Aktuelle KSV-News findet man auch bei Facebook sowie bei Google+, bei Facebook sogar mit Liveticker!

Zufallsbild aus unserer Galerie

KSVI-Witten-2.JPG
Männer
Sonntag, 28. August 2016 um 12:42

Ausfälle führten zu Fehlstart

RG Oberforstbach/Kelmis - KSV Hohenlimburg I  21:16

Gleich fünf Ausfälle hatte Trainer Thorsten Busch gleich im ersten Kampf der neuen Saison zu beklagen. Sven Fiedler (krank), Christian Zuhr (verletzt), Mark Verweij (erst ab der kommenden Woche startberechtigt), Sven Ban und Sebastian Klusak (beide verhindert) standen nicht zur Verfügung und so war bereits im Vorfeld klar, dass ein Sieg in Oberforstbach kaum zu realisieren sein würde.

Dennoch konnte das KSV-Team die Begegnung bis zum Schluss spannend halten, unter Umständen wäre sogar ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen. Am Ende reichte es jedoch nicht ganz. 

Die Begegnungen im Einzelnen:

57kg (LL): Vladimir Tumparov ließ keine Zweifel aufkommen und "tuschte" seinen Gegner souverän (Zwischenstand aus KSV-Sicht: 4:0)

130kg (GR): Alpay Kulakac hatte keinen Gegner (8:0)

61kg (GR): Nachwuchsringer Paul Groß hatte die Anweisung seinen Kampf aufzugeben, denn er sollte die Lücke lediglich personell schließen (8:4)

98kg (LL): Schulterniederlage für Viktor Nowikowski (8:8)

66kg (LL): Auch Timo Golz musste eine Schulterniederlage einstecken (Pausenstand 8:12)

80kg (GR): Knappe 4:7-Punktniederlage für Marko Maksic (8:14)

70kg (GR): Souverän brachte Routinier Sergiy Skrypka seine Farben wieder heran, er kam zu einem schnellen Schultersieg (12:14)

80kg (LL): Nils Hausegger siegte deutlich mit 15:0, der KSV ging nun sogar in Führung! (16:14)

75kg (LL): Mit dem Wissen, dass der KSV in der letzten Begegnung keinen Ringer aufstellen konnte und somit weitere 4 Punkte an die Gastgeber gehen werden, stand es nun hochgerechnet bereits 16:18 für die deutsch-belgische Kampfgemeinschaft. Youri Gies musste also für einen Gesamtsieg mit drei Mannschaftspunkten gewinnen, scheiterte aber deutlich und unterlag mit 0:12. (16:17)

75kg (GR): Diese Klasse konnte der KSV nicht besetzen (Endstand 16:21)

Am kommenden Wochenende tritt der KSV nun erstmals zu Hause an. Gegen den Aufsteiger aus der Verbandsliga möchten wir die Niederlage aus dem Hinkampf möglichst sofort wieder ausgleichen. 

 

KSV Gütersloh - KSV Hohenlimburg II  55:0

Ausfälle in der Ersten bedeuten natürlich auch, dass die Reserve ihre besten Leute für das Oberligateam abgeben muss. Es standen somit in Gütersloh nur 4 einsatzbereite Kämpfer zur Verfügung, die allesamt chancenlos waren. Lediglich Vitalij Chaliy gab beim 2:8 nicht alle vier, sondern lediglich drei Kampfpunkte ab. Mehr war an diesem Abend leider nicht drin. 

 

 
Männer
Mittwoch, 15. Juni 2016 um 17:37

Willkommen zu Hause, Marko

Eigengewächs Marko Maksic kehrt zum KSV zurück

Marko MaksicNach Mark Verweij stellen wir nun unseren zweiten Neuzugang für die Oberliga vor, wobei das Wort "Neuzugang" sicher die falsche Bezeichnung für Marko Maksic ist, denn der echte  "Hohenlimburger Junge" ist eher ein Rückkehrer. 

Sportlich ausgebildet beim KSV, gelang ihm 2007 sein bisher größter Triumph, als er in der Klasse bis 58kg Deutscher Meister der C-Jugend wurde. Dieser großartige Erfolg sicherte ihm die Aufnahme in die "Hall of Fame" des KSV Hohenlimburg. Über die Stationen Heros Dortmund und KSV Kirchlinde kehrte Marko 2011 zu seinem Heimatverein nach Hohenlimburg zurück, bevor er sich 2014 dem Kölner Oberligisten AC Mühlheim a.R. anschloss.

Weiterlesen...
 
Männer
Dienstag, 14. Juni 2016 um 11:09

Mark Verweij verstärkt Oberligateam

KSV stellt ersten Neuzugang vor

Mark VerveijAuf der Suche nach einer Verstärkung für die unteren Gewichtsklassen 57kg und 61kg wurde der KSV Hohenlimburg in den Niederlanden fündig. Vom Club de Halter Utrecht wechselt der 17-jährige Mark Verweij an die Lenne und gehört in dieser Saison zu unserem Oblerliga-Kader.

"Mark deckt genau das ab, was wir für unser Team gesucht haben", so ein zufriedener Traiiner Thorsten Busch. "Er ist jung, sehr ergeizig und hat bereits auf verschiedenen Turnieren seine Klasse bewiesen".

Weiterlesen...
 


Banner

Lokalsport (derWesten)

Der KSV im Social Network


 
 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack