Saison

Die Saisonplanung schreitet voran

Die Saison 2020 wirft ihre Schatten voraus: In den Vereinen wird fieberhaft an den Zusammenstellungen der neuen Teams gearbeitet und auch der Verband hat turnusgemäß mit den Planungen begonnen. Hierfür wurde den Vereinen nun die Zusammensetzungen der Ligen mitgeteilt, denn durch Auf- und Abstiege gab es naturgemäß diverse Änderungen.

Thorsten Busch
Thorsten Busch dirigiert inzwischen die Ringer der SU Annen

Für den KSV Hohenlimburg gibt es einen neuen Gegner, der so neu allerdings gar nicht ist: Die Sportunion Annen rückt nach dem Titelgewinn in der Landesliga in die Oberliga auf und ersetzt in der Gruppe „Westfalen“ den TV Dellwig, die Essener wurden in die Gruppe „Rheinland“ verschoben.

Bei den Duellen gegen Annen gibt es ein Wiedersehen mit unserem langjährigen Trainer Thorsten Busch sowie zahlreiche Aktive wie Sebastian Fiedler, Christian Zuhr, Yves Gies, Vladimir Tumparov, Sven Ban und Sebastian Klusak, die vor zwei Jahren allesamt in die Ruhrstadt gewechselt sind. Der ebenfalls gewechselte Sergiy Skrypka hat seine erfolgreiche Karriere nach der letzten Saison beendet und die Ringerschuhe inzwischen an den berühmten Nagel gehängt.

Den Saisonstart hat der Ringerverband NRW auf den 22. August terminiert, nach einer Zwischen- und Platzierungsrunde endet die Serie am 28. November. Für die beiden besten Teams der jeweiligen Ligen kommt es dann am 12. Dezember zum Saisonhöhepunkt: Mittlerweile traditionell werden in Bonn-Duisdorf dann die Meister der drei NRW-Ligen im sogenannten „Final Six“ ermittelt.

Oberliga Westfalen

KSV Witten 07 II
TSG Herdecke
VfK Lünen-Süd
KSV Hohenlimburg I
KSV Kirchlinde I
SU Annen

Die KSV-Reserve muss hingegen noch auf die Bekanntgabe der Gegner warten, denn für die Bezirksliga gelten andere Meldefristen. Frühestens Anfang Juni gibt es hier Klarheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.