Turniere

Westfalenmeisterschaften in Hagen

An ungewohnter Stelle trafen sich die Ringer des Bezirks Westfalen in Hagen, um ihre Westfalenmeister der A-E-Jugend, sowie der Männer zu ermitteln. Der Grund: Die Rundturnhalle war wegen einer Parallelveranstaltung nicht verfügbar und so mussten die zahlreichen Helfer sämtliches Inventar in mehreren Wagenladungen nach Boelerheide und zurück transportieren. Aber die Mühe hat sich gelohnt: Das Turnier verlief völlig reibungslos und brachte dem ausrichtenden KSV Hohenlimburg viel Lob ein.

KSV auch sportlich top

Aber nicht nur organisatorisch zeigte sich der Verein von seiner besten Seite, auch sportlich lief es ausgezeichnet. Mit sage und schreibe 23 Teilnehmern waren die KSVer eine der größten Einzelgruppen des Wochenendes und stellten am Ende mit Lean Bobek (B-Jugend, 41kg), Nikita Groo (B, 75kg), Eugen Toma (Männer, 55kg) und Abdul Sekmen (C, 42kg) vier Westfalenmeister,

Die KSV-Teilnehmer des ersten Turniertages

Silber gewannen Stanislaw Giesbrecht (B, 35kg), Abdul Sekmen (B, 44kg), Ahmet Sekmen (B, 57kg), Ilya Giesbrecht (A, 51kg), Daniel Wulfert (A, 60kg), Leif Dehrenbach (D, 33kg) und Gabriel Reichenbach (E, 25kg).

Über die Bronzemedaille freuten sich Musa Guliyev (Männer, 60 kg), Ali Yakbukov (M, 67kg), Konstantin Giesbrecht (C, 34kg), Margarita Giesbrecht (D, 30kg) und Jascha Klassn (E, 25kg).

Die Hohenlimburger Starter vom Sonntag mit den Trainern Annkatrin Nielsen und Heiko Dehrenbach, sowie dem KSV-Geschäftsführer Michael Golz

Ein Gedanke zu „Westfalenmeisterschaften in Hagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.