KSV unaufhaltsam: Sieg gegen Annen

KSV Hohenlimburg – SU Annen II 63:3

Natürlich war der KSV im Heimkampf gegen die Reserve der SU Annen als Tabellenführer favorisiert. Mit welcher Überlegenheit die Truppe jedoch den Gegner förmlich von der Matte fegte, war absolut beeindruckend. Lediglich einer der 16 Kämpfe ging an die Gäste, in 15 Duellen wurden die Hohenlimburger zum Sieger erklärt.

Jan Philipp Rasper
Jan Philipp Rasper

Die erste Kampfhälfte eröffnete Lean Bobek mit einem Schultersieg, bevor Viktor Nowikowski gegen Blagoj Trendov nach Punkten unterlag. Von nun an hob der sichere Kampfrichter Maxim Aumann aus Neuss nur noch den roten Arm bei der Siegerehrung: Alexander Volkov, Miraslan Abaszada, Timir Terkohev, Ahmet Sekmen, Musa Guliyev und Fabienne Manz vor der Pause, sowie erneut Lean Bobek, Viktor Nowikowski, Miraslan Abaszada, Daniel Wulfert, Denni Terkohev, Baris Benk und Fabienne Manz im zweiten Durchgang. Hinzu kam der erste Saisonsieg von Jan Philipp Rasper, den das Team besonders gefeiert hat, als er seinen Gegner trotz eines Rückstandes nach gut eineinhalb Minuten schulterte.

Mit dem Sieg steigt die Vorfreude auf den letzten Heimkampf der Saison am kommenden Wochenende gegen den direkten Verfolger und Tabellenzweiten TuS Bönen.

Protokoll KSV - Annen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.